Mittwoch, 17. Februar 2010

Die Rache der Zwerge

Markus Heitz, Die Rache der Zwerge

Klappentext
Markus Heitz hat den Zwergen ein unverwechselbares Gesicht gegeben. Der tapfere Tungdil zieht erneut aus, um gegen die Feinde des Geborgenen Lands anzutreten. Diesmal machen ihm die gefährlichsten Wesen des Heitzschen Universums zu schaffen: üble Halbkreaturen, teils Albae, teils Orks, die sich mit todbringenden Maschinen umgeben und mordend durch das Zwergenreich streifen. Als dann noch der versteinerte Magus Lot-Ionan gestohlen wird, weiß Tungdil, dass sich ein furchtbares Unheil nähert. Erneut muss er zur Doppelaxt greifen, um sein Land zu retten. Mit diesem rasanten Zwergen-Thriller hält Markus Heitz seine Leser ein weiteres Mal in Atem
Meine Meinung:
Wie schon beim ersten Teil. Ich war sehr begeistert. Markus Heitz hat wieder ein spannendes und witziges Zwergenabenteuer geschrieben, dass Fantasy- und vor allem Zwergenliebhaber begeistern wird. Man fiebert mit jeder einzelnen Figur mit.
Da dies bei der Veröffentlichung des Buches noch der letzte Bandsein sollte, war ich doch beim lesen manchmal etwas traurig, das ich nichts mehr über meine heißgeliebten Zwerge lesen kann. Der 4. Band liegt noch immer auf meinem Sub und so ganz traue ich mich nicht ihn zu lesen.
Mir hat dieses Buch auch wieder sehr gut gefallen.
Und dafür vergebe ich wieder die volle Punktzahl, 5 STerne für Heitz!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen