Donnerstag, 18. Februar 2010

Kate Pepper - 7 Minuten zu spät

Kate Pepper - 7 Minuten zu spät

Klappentext

Nur 7 Minuten zu spät kommt Alice Halpern zur Verabredung mit ihrer Freundin Lauren. Doch Lauren ist nicht da. Haben bei der Schwangeren die Wehen schon eingesetzt? Alice sucht sämtliche Krankenhäuser New Yorks ab, aber Lauren ist nirgendwo zu finden.
Tage später wird ihre Leiche entdeckt - mit aufgeschnittenem Bauch. Keine Spur von dem Neugeborenen. Eine fieberhafte Suche nach dem Baby beginnt …

Über die Autorin (Verlagsinfo)

Kate Pepper wurde in Frankreich geboren. Sie wuchs in Massachusetts und New York auf, wo sie sich mit verschiedenen Jobs über Wasser hielt. Heute lebt sie mit ihrem Mann, einem Filmproduzenten, und ihren zwei Kindern als Schriftstellerin in New York und gibt in ihrer Freizeit Kurse in kreativem Schreiben. Ihr erster Thriller 5 Tage im Sommer war der Überraschungserfolg des Sommers 2005. Mit 7 Minuten zu spät beweist Kate Pepper erneut, dass sie zu den besten Thriller-Autoren gehört.

Meine Meinung:

Da gibt es eigentlich nicht viel zu sagen.
Das spannendste am Buch war der Klappentext. Ich habe mir das Buch gekauft um zwischendurch zu lesen und ich war richtig froh als ich damit dann endlich fertig war. Für alle die gerne Thriller lesen, macht einen Bogen um das Buch und kauft euch ein richtigen Thriller der auch spannend und nicht an den Haaren herbei gezogen ist. Von mir bekommt das Buch auch nur 2 Punkte und das aber auch nur weil es sich recht flüssig liest und man dann schnell fertig ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen