Montag, 12. April 2010

Hhhhmmmmm, mein Lesegeschmack

Ich habe bis vor einigen Jahren eigentlich alles mögliche gelesen von Historisch bis zu Liebesromanen. Früher las ich überwiegend Fantasy und dann ab und an mal was anderes. Mir fällt nun langsam auf das ich doch viel häufiger Thriller, Horror und Krimis lese als früher noch. Mittlerweile ist bei mir jedes 3 oder 4 Buch kein Thriller, Krimi oder Horror.
Vor 2 Jahren las ich noch recht gerne Jugendbücher, gut die ganze Biss Reihe habe ich etwas später gelesen, aber über die Reihe habe ich mich eigentlich mehr aufgeregt als das ich sie toll fand. Mittlerweile fehlt mir ganz einfach in Jugendbücher die Spannung, das gewisse Extra, das es nicht als langweilige Öde Geschichte enden läßt. Zb. Die Tribute von Panem. Recht schön geschriebenes Buch, aber die die Geschichte war doch erstens recht eintönig, es läuft wie immer darauf hinaus das Zwei Jugendliche sich verlieben und ich fand nicht das Geschichte so besonders war. In einigen Wochen werde ich den Inhalt des Buches vergessen haben. Was ich an dem Buch recht zweifelhaft fand, es ist ein Jugendbuch in dem Kinder von anderen Kindern ermordet werden. Was soll daran schön sein??? Ich werde die Fortsetzungen auf keinen Fall lesen. Ich habe zwar als Jugendliche auch Steven King gelesen, aber da stand Horror drauf und war nicht in der Kinderabteilung erhältlich.
Was nun aber auch nicht heißt das ich alle Kinder und Jugendbücher schlecht oder langweilig finde.

Einige der Geschichten laufen doch nun wirklich nach dem selben Schema ab, so mag ich gar keine Liebesromane mehr und dieser ganze Vampirromance Quatsch kann man auch getrost im Regal stehen lassen. Leider haben mir letztes Jahr zum Geburtstag sämtliche Freundinen Black dagger und Mary Janice Davidsson geschenkt, getrau dem Motto " Du liest gerne, das ist der trend, also les das". Ich fand die Bücher schrecklich, furchtbar. Flache Story, schrecklicher Schreibstil.
Ich glaube ich bin einfach zur Thriller und Horror Queen mutiert. Ich lese auch noch immer gerne Fantasy und Historische Romane. Aber mittlerweile echt überwiegend Bücher aus dem Thriller, Horrorbereich. Den typischen Kriminalroman finde ich auch schon stellenweise recht lahm, da fehlt mir je nachdem mal die Portion Thrill. Zwischendurch mal eine Buch mit einer Ordentlichen Dosis Humor.

Naja, ich bin mal gespannt wie sich mein Geschmack die nächste Zeit entwickelt. Vielleicht lese ich ja in 2 Jahren nur noch Romatic suspence und lache mich über diesen Beitrag kaputt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen