Mittwoch, 30. Juni 2010

In Wahrheit wird viel mehr gelogen - Kerstin Gier

Mir gefiel das Buch mittelmäßig gut. Ich mag die Kerstin Gier Bücher und In Wahrheit wird viel mehr gelogen stand eine ganze Weile auf meiner Wunschliste. Was mir die ganze Zeit schon nicht so besonders gefiel, ist dieses furchtbare rosa Cover, mit den Blümchen. Aber irgendwie passt dies zu Carolin wie die Faust aufs Auge. Das kleine, naive, von nichtsahnung habende Wunderkindchen, das sich mit ihrem hohen IQ ja so schlau hält. Nein ich möchte sie nicht wirklich. Den Charakter von ihr hätte man m Mn besser gestalten und ausbauen können.
Die Geschichte liest sich locker, flockig und ist doch recht vorhersehbar. Ich habe das Buch an einem Nachmittag gelesen. Und nach Beenden hatte ich ein grosses Fragezeichen im Gesicht stehen ganz nach dem Motto " War es das jetzt???"
Ideales Buch für einen warmen Sommertag.
Ich habe mir doch mehr davon erhofft. Einige Mütter Mafia Protagonisten kommen auch in dem Buch vor.
Das Buch bekommt von mir 4 Sterne.
Ja genau 4 und das obwohl es mir nur mittelmäßig gefallen hat. Eigentlich würde ich für die Geschichte nur 3 Sterne vergeben.Aber..... Vor jedem Kapitel steht ein kleiner Spruch, wie zB. von Lemmy Kilmister " Haltet Euch fern von den Idioten". Dann gibt es kleine Zeichnungen vor jedem ersten Wort eines neuen Kapitels. Das hat dann noch einen Punkt dazu verdient.

Mein Fazit: 4 Sterne, aber nicht nur für den Inhalt.
Ich habe mehr Ironie und Humor erwartet und mehr Geschichte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen